EAWU erhebt Zoll ab Warenwert von 500 Euro

MOSKAU. Ab dem 1. Januar 2019 gilt eine neue Ordnung für den zollfreien Import von Waren für den persönlichen Gebrauch auf dem Landweg. Die Grenze für den zollfreien Import wurde um das Dreifache gesenkt: auf 500 Euro oder 25 Kilogramm.

Ab dem 1. Januar 2019 können nur noch persönliche Waren bis 500 Euro oder 25 Kilogramm zollfrei nach Russland importiert werden. Foto: iStock©Sner

Bisher konnten Waren mit dem Auto oder der Bahn von bis zu 1.500 Euro oder 50 Kilogramm zollfrei importiert werden. Dies gab der Rat der Eurasischen Wirtschaftskommission bekannt. Ab dem Betrag, der die Norm übersteigt, muss eine Zollgebühr in Höhe von 30 Prozent entrichtet werden, andernfalls kommt es zu einer Geldstrafe, der Einziehung der Waren und sogar zu einer strafrechtlichen Haftung. Für Fluggäste ändert sich dagegen nichts: Sie können persönliche Güter für 10.000 Euro oder bis zu 50 Kilogramm einführen. Auch für die Einfuhr von Alkohol und unteilbaren Waren mit einem Gewicht von mehr als 35 Kilogramm ändert sich nichts.