Gazprom steigert Gaslieferungen nach Österreich

MOSKAU. Gazprom wird seine Erdgaslieferungen an Österreich um eine Milliarde Kubikmeter jährlich erhöhen. Das gab der Pressedienst des Gasriesen bekannt. Dafür hat das russische Unternehmen eine entsprechende Zusatzvereinbarung mit der österreichischen OMV unterzeichnet.

Gazprom-CEO Alexej Miller. Foto: kremlin.ru

„Die Exporte von Gazprom nach Österreich stellen bereits seit einigen Jahren immer wieder neue Rekorde auf“, sagte Gazprom-CEO Alexej Miller. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres stiegen die Lieferungen um ein Drittel gegenüber dem Vorjahreszeitraum und beliefen sich auf 8,8 Milliarden Kubikmeter. Zuvor hatten Gazprom und OMV ihren Gasliefervertrag bis 2040 verlängert. OMV ist damit der erste europäische Kunde des russischen Gasriesen, der solch einen langfristigen Vertrag geschlossen hat. Österreich war auch das erste westeuropäische Land, das vor 50 Jahren damals sowjetisches Gas erhalten hatte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here