Daimler und Geely planen neue Mobilitätsdienstleistungen in China

STUTTGART/HANGZHOU. Die Daimler Mobility Services und die Geely Group Company, eine neue Geschäftseinheit der Geely Holding Group, haben Mitte Oktober in der Daimler-Zentrale in Stuttgart eine Absichtserklärung zur Gründung eines Joint Ventures für einen gehobenen Fahrdienst in China unterzeichnet.

An der Unterzeichnung in Stuttgart nahmen An Conghui, Präsident Geely Holding Group, und Liu Jinliang, Präsident der Geely Group Company, sowie Klaus Entenmann, Vorstandsvorsitzender der Daimler Financial Services AG, und Jörg Lamparter, Head of Mobility Services bei Daimler Financial Services, teil. Foto: Daimler AG
An der Unterzeichnung in Stuttgart nahmen An Conghui, Präsident Geely Holding Group, und Liu Jinliang, Präsident der Geely Group Company, sowie Klaus Entenmann, Vorstandsvorsitzender der Daimler Financial Services AG, und Jörg Lamparter, Head of Mobility Services bei Daimler Financial Services, teil. Foto: Daimler AG

Das 50:50-Joint-Venture wird seinen Hauptsitz in Zhejiangs Hauptstadt Hangzhou haben. Als Ziel des Gemeinschaftsunternehmen geben die Partner an, künftig in mehreren chinesischen Städten Mobilitätsdienste zur Beförderung von Fahrgästen mit Premium-Fahrzeugen anbieten zu wollen. Zum Einsatz sollen Fahrzeuge von Mercedes-Benz kommen. Geplant sind Modelle der S-Klasse, E-Klasse, V-Klasse sowie Maybach. Premium-Elektrofahrzeuge der Geely Group können die Flotte zusätzlich ergänzen. Die Umsetzung des Joint Ventures steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Kontrollbehörden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here