Rosneft und ExxonMobil sprechen über neue Projekte in Russland

MOSKAU. Rosneft und der US-Ölkonzern ExxonMobil wollen in Russland gemeinsam neue Öl- und Gasprojekte umsetzen. Das berichtet das internationale Nachrichtenportal Bloomberg und beruft sich auf inoffizielle Quellen aus der russischen Regierung.

Russlands Staatsunternehmen Rosneft und der US-Ölkonzern ExxonMobil wollen gemeinsam neue Öl- und Gasprojekte in Russland umsetzen. Foto: kremlin.ru

Den Angaben zufolge geht es um Vorhaben im Bereich Gas sowie den Geschäftsfeldern Raffinerie und Chemie, die nicht von den US-Sanktionen betroffen sind. ExxonMobil hat aufgrund der US-Sanktionen viele Projekte in Russland beenden müssen. Beispielsweise hatte der US-Konzern im Jahr 2013 mit Rosneft vereinbart, im Schwarzen Meer und in der Arktis Öl zu fördern. Jedoch musste das Unternehmen aufgrund des Embargos davon Abstand nehmen.