USA beenden 30 Jahre altes Rüstungsabkommen mit Russland

WASHINGTON. Die USA haben ein Atomabrüstungsabkommen mit Russland aufgekündigt, das das Land 1988 geschlossen hatte. Das bestätigte US-Präsident Donald Trump am 21. Oktober.

USA beenden 30 Jahre altes Rüstungsabkommen mit Russland. Foto: Official White House Photo by Joyce N. Boghosian

„Russland hat das Abkommen verletzt“, begründete der US-Politiker diesen Schritt. Der sogenannte INF-Vertrag verpflichtete beide Seiten, alle nuklear bestückbaren bodengestützten Flugkörper kürzerer und mittlerer Reichweite von 500 bis 5.500 Kilometern zu vernichten. Dieses Abkommen war während des Kalten Krieges zwischen den USA und der damaligen Sowjetunion geschlossen worden, deren Rechtsnachfolger Russland ist. Die USA wollen nur die alleinige Weltmacht sein, zitiert die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti eine inoffizielle Quelle aus dem russischen Außenministerium.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here