Schweizer Sika eröffnet Werk in Jekaterinburg

JEKATERINBURG. Der Schweizer Chemiekonzern Sika hat eine neue Produktionsstätte für Betonzusatzstoffe in der Nähe von Jekaterinburg eröffnet.

Foto: Anton Shemiatikhin

Das neue Werk in Berjosowskij ermöglicht es dem Unternehmen Kosten einzusparen, teilte das Unternehmen mit. Die Sika AG mit Hauptsitz in Baar, in der Schweiz, ist ein 1910 gegründetes Unternehmen der Spezialitätenchemie mit 80 Niederlassungen in 74 Ländern weltweit. In Russland ist das Unternehmen seit 2003 tätig, Produktionslinien betreibt es in Lobnja, Rschew, St. Petersburg, Wolgograd und Wladiwostok. Die Gesamtinvestitionen des Unternehmens in das russische Geschäft seit 2007 beliefen sich auf mehr als 1,7 Milliarden Rubel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here