Deutschland und weitere EU-Staaten wollen besonderes Finanzinstitut für Iran-Geschäfte gründen

BRÜSSEL. Deutschland und weitere EU-Staaten suchen weiter nach Wegen, um die US-Sanktionen gegen den Iran zu umgehen. Wie der SPIEGEL berichtet, wollen die Bundesregierung und die Regierungen anderer EU-Länder eine besondere Finanzinstitution gründen, die Zahlungen für Geschäfte mit dem Iran abwickelt.

Deutschland und weitere EU-Staaten wollen besonderes Finanzinstitut für Iran-Geschäfte gründen. Foto: iStock © WhiteLacePhotography

Dies soll unter Umgehung der bisher üblichen Finanzierungskanäle erfolgen. Damit sollen internationale Investoren unterstützt werden, die sich für Engagements in dem Land am Persischen Golf interessieren. Das neue Institut wird den Angaben zufolge keine Bank sein. Seine Rechtsform wird eine sogenannte Zweckgesellschaft sein, deren Vorteil darin besteht, dass sie nicht mit Kapital ausgestattet werden muss. Diese Idee beruht auf einer französischen Initiative. Die Einrichtung soll sich an Unternehmen aus allen Mitgliedstaaten der EU richten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here