Asiens „Fab 50“ 2018: Chinesische Unternehmen so dominant wie noch nie

SINGAPUR. Die Firmen aus China dominieren weiter den asiatisch-pazifischen Raum. Auf der aktuellen Liste der 50 besten börsennotierten Unternehmen („Fab50“), die das Wirtschaftsmagazin Forbes herausgibt, stammen allein 30 aus dem Reich der Mitte. Dies ist eine Rekordzahl. Darüber hinaus befinden sich mit Alibaba, Tencent und MIDEA drei Vertreter Chinas auf den ersten Plätzen. Indien stellt sieben Firmen und landet damit in der Länderwertung auf dem zweiten Rang. Fünf Unternehmen kommen aus Japan und drei aus Vietnam.

Banner des E-Commerce-Unternehmens Alibaba an der New Yorker Börse. Foto: iStock © vivalapenler

Die „Fab 50″ -Unternehmen werden aus einem Pool von 1.744 börsennotierten Unternehmen in der Asien-Pazifik-Region – von Japan über Australien bis nach Indien – ausgewählt. Um in den Pool aufgenommen zu werden, müssen die Unternehmen einen Jahresumsatz von mindestens zwei Milliarden US-Dollar aufweisen und seit mindestens einem Jahr gelistet sein. Die vollständige Liste finden Sie hier.