Indien kauft trotz US-Sanktionen Öl von Iran

NEU DELHI. Der Konflikt Indiens mit den USA um die Sanktionen gegen den Iran verschärft sich. Die indische Regierung um Premierminister Narendra Modi hat ein Geschäft genehmigt, das die Lieferung von Öl auf iranischen Tanker nach Indien ermöglicht. Das berichtet das Handelsblatt.

Der Konflikt Indiens mit den USA um die Sanktionen gegen den Iran verschärft sich.
Der Konflikt Indiens mit den USA um die Sanktionen gegen den Iran verschärft sich. Foto: The White House

Die indischen Reeder konnten die Ladung nicht übernehmen, weil es für sie wegen der US-Sanktionen kaum noch möglich ist, Versicherungsschutz für die Transporte zu bekommen. Indien hatte bereits im Mai angekündigt, dass es das US-Embargo nicht beachten werde. „Wir befolgen nur die Sanktionen der Vereinten Nationen und keine Strafmaßnahmen, die von einem einzelnen Land im Alleingang verhängt werden“, sagte damals die indische Außenministerin Sushma Swaraj. Am 5. November tritt eine weitere Stufe der US-Sanktionen gegen den Iran in Kraft, das ein Verbot von Öl-Lieferungen in das Land am Persischen Golf vorsieht.