Pumpenhersteller Wilo eröffnet erste Fabrik in Zentralasien

iStock @ bob_sato_1973

ALMATY. Der deutsche Pumpenhersteller Wilo hat sein erstes Werk in Zentralasien in Betrieb genommen. Wie das Unternehmen erklärte, liegt der Betrieb in Kasachstan. Dort wird er für die Montage von Pumpen und Pumpensystemen zuständig sein.  Das Investitionsvolumen beträgt vier Millionen Euro. 20 Mitarbeiter werden in dieser Fabrik arbeiten. Die Inbetriebnahme erfolgte am 23. August. Wilo generiert weltweit einen jährlichen Umsatz von weit mehr als einer Milliarde Euro.