Norwegische NBT baut Windpark in der Sywaschsee

OSLO. Der norwegische Windpark-Betreiber NBT will in der ukrainischen Sywaschsee einen Windpark mit einer Kapazität zwischen 250 und 330 Megawatt bauen.

Die Sywaschsee in der Ukraine. NBT aus Norwegen will hier für 430 Millionen US-Dollar eine Anlage errichten. Foto: Siwaschsee: Herkunft der Sivash-Heilerde und des rosafarbenen Heilsalzes/ Blueboyandy/ © wikimedia/ Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license

Wie das Unternehmen erklärte, wird diese Investition 430 Millionen US-Dollar kosten. Dafür hat NBT ein Grundstück von 1.320 Hektar gepachtet. Die Produktionslizenz läuft bis zum 1. Januar 2030. NBT hat im April des laufenden Jahres den ukrainischen Windpark-Betreiber Syvashenergoprom übernommen. Der Sywaschsee ist ein großflächiges System flacher Buchten im Westen des Asowschen Meeres, das die Krim vom ukrainischen Festland trennt.