Inflation in Russland gestiegen

MOSKAU. Die Preise in Russland sind im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,5 Prozent gewachsen, gegenüber dem Vormonat Juni um 0,3 Prozent.

Die Teuerungspreise wuchsen im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,5 Prozent, wie Rosstat bekannt gab. Foto: iStock©Kondor83

Dies gab das russische Statistikamt Rosstat bekannt. Der Anstieg wurde vor allem durch ein Wachstum der Preise im Nahrungsmittelsegment verbucht: Die Preise für Fleischprodukte stiegen aufgrund der Vogelgrippe und die Preise bei Früchten und Gemüse sind weniger stark gefallen, als prognostiziert. Im Nicht-Lebensmittelsektor entwickelten sich die Preise moderat, während bei den Dienstleistungen eine Abnahme des Preisniveaus verzeichnet wurde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here