RSPP will Kompetenzzentrum für IT-Lösungen einrichten

MOSKAU. Der Russische Industriellen- und Unternehmerverband (RSPP) will ein Kompetenzzentrum zur Vereinheitlichung von IT-Prozessen einrichten. Dies berichtete die Nachrichtenagentur TASS am 11. Juli.

RSPP will Kompetenzzentrum für IT-Lösungen einrichten. Foto: iStock © scyther5

Es soll ein Baustein für die Errichtung eines einheitlichen Cyber- und Informationsraumes innerhalb Russlands, aber auch auf der Ebene der Eurasischen Wirtschaftsunion werden. „Das Zentrum soll branchenübergreifende IT-Standardisierungsprogramme auf nationaler, zwischenstaatlicher und internationaler Ebene koordinieren“, sagte Andrej Lozmanow, Vorsitzender des Komitees für Technische Regulierung und Standardisierung. Dabei soll das Zentrum unter anderem mit dem Ministerium für Industrie und Handel und der Regulierungsbehörde Rosstandard zusammenarbeiten. Der RSPP hat Anfang dieses Jahres gemeinsam mit den deutschen Unternehmen Bosch, SAP und Siemens sowie der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer und dem Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft die Deutsch-Russische Initiative zur Digitalisierung der russischen Wirtschaft (GRID) gestartet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here