Investitionen in neue Solarparks in der Ukraine

OSLO. Das norwegische Energieunternehmen Scatec Solar will gemeinsam mit der ukrainischen Rengy Development Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von 47 Megawatt in der Region Mykolajiw realisieren. Dies gab das Branchenportal IWR bekannt.

Das norwegische Energieunternehmen Scatec Solar investiert in der Ukraine. Foto: iStock © RoNeDya

Geplant sind insgesamt drei Projekte. Sie sollen im Rahmen des Einspeisetarifs der Ukraine realisiert werden und etwa 58 Gigawatt/Stunde Solarstrom jährlich produzieren. Die Investitionssumme wird auf 52 Millionen Euro geschätzt. Die Projektfinanzierung steht unter dem Dach der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD). Der Baubeginn ist noch in diesem Jahr angesetzt. Rengy Development wurde 2009 gegründet und ist einer der größten Entwickler und unabhängigen Solarstromproduzenten in der Ukraine. Das Portfolio des Unternehmens umfasst Solarkraftwerke mit einer Gesamtkapazität von 70 Megawatt. Scatec Solar wird mit 51 Prozent am Projekt beteiligt sein und das EPC (Detail-Planung und Kontrolle, Beschaffungswesen, Ausführung der Bau- und Montagearbeiten) übernehmen.