Baustart für IT-Park in Lwiw

LWIW. Ende Juni erfolgte der Spatenstich für den Bau des „Innovation District IT Park“ in Lwiw im Westen der Ukraine. Der Park soll sich auf einer Fläche von zehn Hektar erstrecken und Platz für 14.000 Menschen bieten.

Die IT-Branche ist neben dem Tourismus der wichtigste Wirtschaftszweig in Lwiw. Foto: itcluster.lviv.ua

Auf dem Gelände sollen sechs Bürogebäude, drei Businesszentren, ein Hotel mit 200 Zimmern und ein Multifunktionszentrum für Freizeitaktivitäten und Networking entstehen. Dazu gehören Einkaufs- und Fitnesszentren, ein Food-Court und ein Bildungscampus unter anderem mit einem Hightech-Labor für Studenten und Wissenschaftler. Bisher seien bereits 60 Prozent der angebotenen Plätze reserviert, gab Andrew Pavliv, Aufsichtsratsvorsitzender des Lviv IT Cluster, der Projektinitiator, bekannt. Insgesamt hätten 91 Prozent der befragten IT-Experten Interesse gezeigt, sich im IT-Park anzusiedeln. „Wir stellen uns vor, dieses Projekt zu einem neuen Zentrum von Lwiw zu machen, einem Ort für Arbeit, Meetings und Kreativität sowie zu einem beliebten Ausflugsziel für Familien“, sagte Volodymyr Zhenchak vom Galereja Centre, einem privaten Investment- und Entwicklungsunternehmen im Westen der Ukraine, mit dem Lviv IT Cluster das Projekt gemeinsam entwickelt. Das Projekt steht bereits seit 2015 auf dem Plan des IT Clusters. 2016 kam das Galereja Centre dazu. Die Investitionen belaufen sich auf über 160 Millionen US-Dollar. Die Region um Lwiw gilt als eines der vielversprechendsten IT-Brutstätten der Ukraine. Die Branche ist neben dem Tourismus der wichtigste Wirtschaftszweig in Lwiw.