Russland erhebt Vergeltungszölle

MOSKAU. Russland erhebt Zölle auf US-Produkte. Das Land ist wie die Europäische Union und China von den zusätzlichen Strafgebühren auf Stahl betroffen.

Wirtschaftsminister Maxim Oreschkin teilte am 19. Juni mit, dass Russland zusätzliche Zölle auf importierte US-Produkte nach den Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) einführe. Foto: Maxim Oreschkin (links) / kremlin.ru

Wirtschaftsminister Maxim Oreschkin teilte am 19. Juni mit, dass Russland zusätzliche Zölle auf importierte US-Produkte nach den Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) einführe. Die neuen Strafzölle sollen in Kürze gelten. Betroffen davon seien alle Produkte, für die es keine russische Alternative gebe, sagte der Minister. Beispiele nannte er nicht. US-Präsident Donald Trump hatte im März Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf Stahl- und von zehn Prozent auf Aluminiumimporte verhängt. Seit Anfang Juni gelten die Abgaben auch für die Europäische Union. Darauf reagieren die Europäer wiederum mit Vergeltungszöllen auf US-Produkte wie Whiskey, Jeans und Motorräder.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here