Remmers-Gruppe sucht passenden Standort

ST. PETERSBRURG. Die Remmers-Gruppe will in Russland eine eigene Produktion starten. Dafür sucht die russische Tochterfirma des Bauchemikalienherstellers nach einem geeigneten Standort in Nordwestrussland und in Zentralrussland.

Remmers will künftig in Russland Bauchemikalien herstellen. Foto: iStock @ AleksandarGeorgiev

Als erstes soll im April ein Büro in St. Petersburg eröffnet werden. „Wir haben in Abstimmung mit der Geschäftsführung der Remmers-Gruppe eine Businessstrategie für die nächsten sieben Jahre erarbeitet“, sagte Andrej Babitsch, Generaldirektor von Remmers Russland, der Zeitung Delowoj Peterburg. Das Unternehmen schätzt die Kosten für den Aufbau eines eigenen Werkes auf 300 bis 500 Millionen Rubel (4,3 bis 7,2 Mio. EUR). Die Suche nach einem geeigneten Standort soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, sodass die neue Anlage im kommenden Jahr in Betrieb genommen werden kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here