Pobeda erweitert Verbindungen nach Deutschland

MOSKAU. Die Billigfluggesellschaft Pobeda nimmt ab dem 16. April Flüge vom Flughafen Leipzig/Halle nach Moskau-Wnukowo auf.

Die Billigfluggesellschaft Pobeda beförderte 2017 nach eigenen Angaben 4,6 Millionen Passagiere. Foto: iStock © Artyom_Anikeev

Sie sollen jeweils montags, mittwochs und freitags starten, wie die Fluggesellschaft am 2. März mitteilte. Pobeda ist eine Tochtergesellschaft der halbstaatlichen Fluggesellschaft Aeroflot und bietet von Moskau auch Flüge nach Baden-Baden, Köln/Bonn und Memmingen an. Von St. Petersburg gibt es zudem eine Verbindung nach Köln/Bonn. Im vergangenen Jahr beförderte Pobeda nach eigenen Angaben 4,6 Millionen Fluggäste.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here