Grafik der Woche: Russland gibt Gas

Quelle: Eurostat; Gazprom-Export/eigene Darstellung

In der Europäischen Union ist der Erdgasverbrauch 2017 nach vorläufigen Zahlen der Statistikagentur Eurostat im Vergleich zum Vorjahr um 14,7 Prozent auf 363 Milliarden Kubikmeter zurückgegangen. Gleichzeitig verzeichnete der Energiekonzern Gazprom, der als einziger russisches Gas nach Europa verkauft, eine Steigerung seiner Lieferungen um neun Prozent auf 194,4 Milliarden Kubikmeter. Trotz der auf Eis liegenden Beziehung zwischen Russland und der Ukraine gingen im dritten Quartal 2017 die Hälfte aller Gaslieferungen durch die Ukraine. Die Lieferungen über diese Route will Russland aber künftig auf ein Minimum reduzieren und Gas lieber über die geplante Pipeline Nord Stream 2 nach Europa pumpen. Die Gasleitung soll ab Ende 2019 jährlich 55 Milliarden Kubikmeter Gas durch die Ostsee transportieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here