Novatek gewinnt Förderlizenz im Libanon

MOSKAU. Das Energiekonzern-Konsortium Total, Eni und Novatek hat einen Lizenzvertrag mit der libanesischen Regierung über die Ausbeutung eines Gasfeldes im Mittelmeer unterzeichnet.

Novatek hat gemeinsam mit Eni und Total eine Offshore-Lizenz zur Ausbeutung von Gas im Libanon erworben. Foto: iStock / nielubieklonu

Das französisch-italienisch-russische Konsortium gewann somit die erste Ausschreibung einer Offshore-Lizenz der libanesischen Energiebehörde, wie die Zeitung Wedomosti am 11. Februar berichtete. Die Behörde vergab die Lizenz für die Blöcke vier und neun an das Konsortium. Das Gasfeld in der Tiefsee vor der Küste Libanons ist in zehn Einheiten aufgeteilt. Im Mittelmeer lagern rund 3,5 Trillionen Kubikmeter Gas und 850 Millionen Barrel Erdöl, 20 Prozent davon befinden sich auf libanesischem Territorium. Das Energieunternehmen Novatek hat an dem französisch-italienisch-russischen Konsortium einen Anteil von 20 Prozent. Die restlichen 80 Prozent teilen sich das italienische Energieunternehmen Eni sowie Total. Der französische Energiekonzern realisiert gemeinsam mit Novatek ein Projekt zur Verflüssigung von Erdgas auf der Jamal-Halbinsel Sabetta.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here