Tatarisches Petrochemieunternehmen will Dämmmaterial produzieren

KASAN. Das Petrochemieunternehmen Nizhnekamskneftekhim will das Defizit an Dämmmaterial und Fassadenisolation in Russland ausgleichen und eine eigene Produktion für diese Produkte aufnehmen.

Das Petrochemieunternehmen Nizhnekamskneftekhim will in Russland Dämmmaterial produzieren.Foto: iStock / elgol

Dies sagte der Generaldirektor am 30. Januar in Kasan während einer Aufsichtsratsversammlung der Tatneftekhim-Holding, zu der das Petrochemieunternehmen gehört. „Jährlich müssen mehr als 150.000 Tonnen Dämmmaterialien und Fassadenisolationsstoffe eingeführt werden“, sagte er. Zudem hatte das Ministerium für Industrie und Handel den Stoff Isocyanat, aus dem die Materialen hergestellt werden, auf die Liste für Importsubstitution gesetzt. Das Isocyanat soll in einer neuen Anlage zur Herstellung von Alkoholen mitproduziert werden. Dafür will Nizhnekamskneftekhim neun Millionen US-Dollar investieren. Mit der Errichtung der Anlage wurde das Industrieunternehmen Linde AG beauftragt.