RZD renoviert Bahnhöfe für WM

MOSKAU. Die russische Bahn RZD wird im ersten Quartal die Bauarbeiten an Bahnhöfen abschließen, die die Fans während der Fußball-WM nutzen.

RZD wird die Infrastruktur von insgesamt 31 Verkehrsstationen verbessern. Foto: OWC

Das teilte der Konzern mit. Das Unternehmen wird die Infrastruktur von insgesamt 31 Verkehrsstationen verbessern, die sich an den elf Spielorten befinden. Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf rund 8,6 Milliarden Rubel (etwa 124 Mio. EUR). 18 Bahnhöfe in Sotschi, Kasan und Moskau waren bereits vor der Universiade 2013, den Olympischen Winterspielen 2014 und dem Konföderationen-Pokal 2017 modernisiert worden.