Ölexporte steigen moderat

MOSKAU. Russland hat im Jahr 2017 ein Prozent mehr Öl exportiert als im Vorjahr. Damit lag das Exportvolumen bei 257 Millionen Tonnen, wie der staatliche Informationsdienst Central Dispatching Department of Fuel Energy Complex (CDU) am 2. Januar in Moskau mitteilte.

Russlands Ölexporte beliefen sich 2017 auf 257 Millionen Tonnen. Foto: Pixabay / drpepperscott230

Davon stiegen die Ausfuhren in Länder außerhalb der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) um 1,1 Prozent auf 239 Millionen Tonnen an. Dabei betrugen die Ausfuhren im Dezember 19 Millionen Tonnen und damit 6,7 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die Exporte in die GUS-Länder nahmen im Jahr 2017 um 0,4 Prozent ab und beliefen sich auf 18 Millionen Tonnen. Auf dem heimischen Markt verkauften die russischen Erdölunternehmen im vergangenen Jahr 287 Millionen Tonnen Öl und damit 0,2 Prozent weniger als im Jahr 2016.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here