Novartis startet Produktion in St. Petersburg

ST. PETERSBURG. Der Schweizer Arzneimittelhersteller Novartis hat die Produktion des Schmerzmittels Ketonal Duo in St. Petersburg aufgenommen.

Das Biotechnologie- und Pharmaunternehmen Novartis hat seinen Hauptsitz in Basel. Foto: Novartis

Das Medikament soll für den russischen Markt am neuen Standort hergestellt werden, wie die russische Konzern-Tochter Novartis Neva Mitte Dezember mitteilte. Die Produktpalette im neuen Werk soll schrittweise auf bis zu 40 verschiedene Medikamente erweitert werden. Jährlich sollen 1,5 Milliarden Einheiten in festen Darreichungsformen produziert werden. Das Werk Novartis Neva wurde 2015 in der Sonderwirtschaftszone Nowo-Orlowskaja im Nordwesten von St. Petersburg errichtet. Seitdem wurde die Produktionstechnik installiert. Ebenso wurden entsprechende Genehmigungsverfahren für die neuen Produkte eingeleitet. Das Investitionsvolumen belief sich auf 138 Millionen US-Dollar. In dem Werk entstanden 350 Arbeitsplätze.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here