Mehr als eine Milliarde Fahrgäste

MOSKAU. Die russische Eisenbahn RZD hat in diesem Jahr bisher 1,1 Milliarden Passagiere transportiert. Das war der höchste Stand seit den vergangenen acht Jahren und 7,5 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die russische Eisenbahn RZD hat in diesem Jahr bisher 1,1 Milliarden Passagiere transportiert. Foto: RŽD

Diese Bilanz präsentierte Oleg Belosjorow während einer Vorstandssitzung am 13. Dezember in Moskau. Auch der Güterverkehr wuchs in diesem Jahr um drei Prozent gegenüber 2016 auf 1,3 Milliarden Tonnen. Für das kommende Jahr seien Infrastrukturinvestitionen in Höhe von 550 Milliarden Rubel (7,9 Mrd. EUR) vorgesehen. „Wir nehmen Vorhaben in Angriff, die sich seit vielen Jahren in der Planung befinden. Dabei geht es in erster Linie um den Bau der Polarkreiseisenbahn – eines der größten Projekte Russlands in der Arktis“, sagte Belosjorow. Als weitere Priorität für 2018 nannte er die Fortsetzung der Arbeiten an der Hochgeschwindigkeitsstrecke „Ewrasija“, die Mitteleuropa über Russland und Kasachstan mit China verbinden soll sowie die Modernisierung des Bahnsystems im Fernen Osten.