DMK will Käseproduktion erweitern

WORONESCH. Das Molkereiunternehmen Deutsches Milchkontor GmbH will mehr als 130 Millionen Rubel ( 1,9 Mio. EUR) in Käsefabriken in Woronesch investieren.

Das Molkereiunternehmen Deutsches Milchkontor GmbH will mehr als 130 Millionen Rubel ( 1,9 Mio. EUR) in Käsefabriken in Woronesch investieren.
Das Molkereiunternehmen Deutsches Milchkontor GmbH erweitert Käseproduktion in Russland. Foto: Pixabay / 1447441

Wie der Gouverneur der Oblast Woronesch, Alexej Gordejew, vergangenen Donnerstag mitteilte, soll die Käserei „Bobrowskij“ ihre Produktion auf 15.500 Tonnen Käse pro Jahr erhöhen. Derzeit werden dort jährlich 11.500 Tonnen Käse hergestellt. Erst im vergangenen Jahr hatte die DMK eine Mehrheitsbeteiligung an dem russischen Käseproduzenten, der RichArt Group in der Region Woronesch, erworben. Damals ging es darum, die Produktion auszuweiten und zu diversifizieren. Nun sollen pro Jahr weitere vier Tonnen Käse hergestellt werden.