Französischer Malzhersteller setzt verstärkt auf Bulgarien

SOFIA. Die bulgarische Tochter des französischen Malzherstellers Malteries Soufflet Bulgaria hat ihre Investitionen in dem südosteuropäischen Land aufgestockt.

Die bulgarische Tochter des französischen Malzherstellers Malteries Soufflet Bulgaria hat Investitionen in dem südosteuropäischen Land aufgestockt.
Französischer Malzhersteller setzt verstärkt auf Bulgarien. Foto: Wikimedia Commons / Peter Schill

Das Industrieunternehmen wird in den Ausbau seiner Fabrik in der nordbulgarischen Stadt Pleven rund 30 Millionen Euro investieren. Das teilte die bulgarische Nachrichtenagentur Novinite mit. Dadurch werden die Kapazitäten auf insgesamt 50.000 Tonnen erhöht. Der Ausbau wird den Planungen zufolge im April 2018 beginnen und voraussichtlich im September 2019 abgeschlossen sein. Von dieser Investition werden auch andere Industriezweige in der Stadt profitieren, sagte der französische Botschafter in Bulgarien, Eric Lebédel.