McDonald’s nimmt 2017 neue Verkaufsstellen in Betrieb

BUKAREST. Die US-Fastfood-Kette McDonald’s will in Rumänien bis Ende des laufenden Jahres noch drei weitere Filialen eröffnen.

Die US-Fastfood-Kette McDonald's will in Rumänien bis Ende des laufenden Jahres noch drei weitere Filialen eröffnen.
McDonald’s betreibt in dem südosteuropäischen Land 69 Verkaufsstellen. Foto: Wikimedia Commons / Crusier

Wie die rumänische Finanzzeitung Ziarului Financiar (ZF) berichtet, betreibt der Konzern derzeit in dem südosteuropäischen Land 69 Verkaufsstellen. Die Strategie des Unternehmens sieht vor, dass das Filialnetz bis 2020 auf insgesamt 95 Einheiten erweitert wird. Das Unternehmen hat der Zeitung zufolge im vergangenen Jahr 20 Millionen Leu (4,3 Mio. EUR) in die Entwicklung der Geschäfte investiert. Im laufenden Jahr beträgt diese Summe zwischen 45 und 47 Millionen Leu (9 bis 10 Mio. EUR). McDonald’s wirtschaftet nach Angaben von ZF in Rumänien profitabel.