Medien: Industrieholding EPH kauft Škoda Transport

PRAG. Die tschechische Energie- und Industrieholding EPH übernimmt Medien zufolge das Verkehrstechnikunternehmen Škoda Transport.

Skoda Transport gehört bislang noch zu dem gleichnamigen Autokonzern. Foto: freegreatpicture.com

Wie die tschechische Tageszeitung  Mladá fronta Dnes (MfD) und die Wochenzeitung Euro berichten, wird der Preis für die Transaktion wohl bei zehn Milliarden Kronen (rund 390 Mio. EUR) liegen. Die Verhandlungen, die derzeit noch laufen, werden wohl bis Ende des laufenden Jahres abgeschlossen sein, heißt es. Beide Medien berufen sich auf inoffizielle Quellen. Škoda Transport beschäftigt insgesamt 5.300 Mitarbeiter und ist damit die größte Gruppe ihrer Branche in Mittel- und Osteuropa. Das Unternehmen, das zum gleichnamigen Autokonzern gehört, stellt unter anderem Lokomotiven, Straßenbahnen und elektrische Autobusse her. Es hat im vergangenen Jahr seine Umsätze im Vergleich zum Vorjahr auf 15,7 Milliarden Kronen (613 Mio. EUR) verringert.