Putin zu politischen und wirtschaftlichen Gesprächen in Teheran

TEHERAN. Der russische Präsident Wladimir Putin ist am Mittwoch zu politischen und wirtschaftlichen Gesprächen mit seinem iranischen Amtskollegen Hassan Rohani in Teheran eingetroffen.

Wladimir Putin ist zu politischen und wirtschaftlichen Gesprächen mit seinem iranischen Amtskollegen Hassan Rohani in Teheran eingetroffen.
Zu Beginn seines Teheran-Besuchs wird sich Putin mit seinem iranischen Amtskollegen Hassan Rohani treffen. Foto: Kremlin.ru

Bei den Gesprächen der beiden Präsidenten sollte es nach Angaben des iranischen Außenministers Mohammed Dschawad Sarif vor allem um den Syrien-Konflikt und die Zukunft des Wiener Atomabkommens gehen. Der Kremlchef will auch Irans obersten Führer Ajatollah Ali Chamenei treffen. Der eigentliche Anlass des Putin-Besuches ist jedoch ein trilaterales Wirtschaftstreffen mit dem Iran und Aserbaidschan. Daher ist auch der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev bei dem Gipfeltreffen in Teheran mit dabei. Auf der wirtschaftlichen Agenda stehen die Zusammenarbeit im Energiebereich und der Ausbau der Bankbeziehungen und des Tourismus. Außerdem wollen die drei Länder sich gegenseitig über „neue Handelskorridore“ besseren Zugang zu neuen Märkten verschaffen. (dpa)