!!!

Slowakei erhöht ab Januar Mindestlohn um zehn Prozent

Die Arbeitslosenquote in der Slowakei war im Juli auf 7,9 Prozent gesunken. Foto: Pexels.com

BRATISLAVA. Die Slowakei wird ab dem kommenden Januar den Mindestlohn um etwas mehr als zehn Prozent auf 480 Euro anheben.

Wie das Portal der slowakischen Wirtschaftszeitung Slovak Spectator berichtet, hat dafür das slowakische Kabinett Mitte Oktober seine Zustimmung gegeben. „Wir gehen davon aus, dass sich diese Steigerung des Mindestlohns positiv auf die Entwicklung am Arbeitsmarkt auswirkt“, zitiert die Publikation den Sprecher des Arbeitsministeriums Branislav Ondruš. Er geht davon aus, dass dies dazu führen wird, dass sich der Druck auf die anderen Löhne erhöht. Die Arbeitslosenquote war im Juli auf 7,9 Prozent gesunken. Noch nie war sie in der Geschichte der unabhängigen Slowakei seit 1993 niedriger gewesen.