Einzelhändler Globus will in Moskau expandieren

Globus will in Moskau expandieren und mit angemieteten Verkaufsflächen das Stadtzentrum erobern.

iStock © josefkubes

MOSKAU. Der deutsche Einzelhändler will in Moskau weiter expandieren. Globus ist dafür auch bereit, Verkaufsflächen anzumieten, wie das Unternehmen mitteilte. „Wir analysieren derzeit einige Mietangebote, die für uns infrage kommen“, sagte der Leiter der Abteilung für Gebietsplanung, Michael Martynenko. Die Anmietung von Verkaufsflächen beschleunige die Expansion der Globus-Kette. Dadurch könne die Entwicklung innerhalb der engeren alten Stadtgrenzen Moskaus vorangetrieben werden, wo ein Kauf von Land für einen Hypermarkt mit Parkmöglichkeiten teuer sei. Die Einzelhandelskette hat bisher eigene Supermärkte gebaut und betreibt mittlerweile zwölf Geschäfte in Russland. Den ersten Supermarkt auf einer gemieteten Verkaufsfläche von 26.700 Quadratmetern will Globus im Jahr 2019 im Einkaufszentrum „Salaris“ in Neu-Moskwa eröffnen.

Mehr Außenwirtschaftsnachrichten zu Russland erhalten Sie in Russland aktuell

Zum E-Paper
Zum Ländernewsletter Russland