Magnit macht Metro C&C Konkurrenz

Die russische Kette will neben dem deutschen Großhandels-Unternehmen Metro Cash& Carry am Markt behaupten. cc wikipedia

KRASNODAR. Einer der größten russischen Retailer, die Kette „Magnit“ aus Krasnodar, hat drei neue Filialen unter der Marke „Magnit-Opt“ eröffnet. Wie das Unternehmen mitteilte, befinden sich die neuen Geschäfte in Krasnodar, Saratow und Uljanowsk. Damit will der Konzern dem deutschen Großhandelsunternehmen Metro Cash & Carry Konkurrenz machen, das derzeit das größte Unternehmen seiner Branche in Russland ist. Magnit baut seine Stellung im Großhandel aus. Das Unternehmen konnte im vergangenen Jahr den Umsatz im Großhandel auf 5,6 Milliarden Rubel erhöhen. Insgesamt setzte der russische Einzelhändler 2016 1,07 Billionen Rubel um. Mit den neuen Filialen will Magnit den Umsatz auf bis zu 150 Milliarden Rubel steigern. Die neuen Filialen sollen von regionalen Händlern beliefert werden.

Mehr Außenwirtschaftsnachrichten zu Russland erhalten Sie in Russland aktuell

Zum E-Paper
Zum Abo
Zum Ländernewsletter Russland