Neue Finanzierung für zentralen Autobahnring

Die meisten Industrieparks in Russland befinden sich in der Anfangsphase ihres Aufbaues © ollo / iStock
Die zentrale Ringautobahn (ZKAD) bindet den Verkehr Moskaus besser an das Gebiet Moskau an. © ollo / iStock

MOSKAU. Ein Konsortium der Gazprombank, Sberbank sowie der Eurasischen Entwicklungsbank (EABR) stellt für den Bau des dritten Teilstücks der Moskauer zentralen Ringautobahn (ZKAD) einen Kredit über insgesamt 38,5 Milliarden Rubel (546 Mio. EUR) bereit. Wie die beteiligten Banken mitteilten, hat der Kredit eine Laufzeit von 16 Jahren. Der Anteil der in Almaty ansässigen Förderbank EABR an der Kreditsumme beträgt zehn Milliarden Rubel (142 Mio. EUR). Wie sich die übrigen 28,5 Milliarden Rubel auf die beiden staatlich kontrollierten russischen Geschäftsbanken verteilen, wurde nicht bekannt. Der 105,3 Kilometer lange Bauabschnitt verläuft nördlich und nordöstlich von Moskau durch die Rayons Solnechnogorsk, Dmitrow, Pushkino, Schyolkowo, Noginsk sowie durch die Stadt Tschernogolowka. Die Baukosten für die zentrale Ringautobahn werden mit insgesamt mehr als 80 Milliarden Rubel (1,135 Mrd. EUR) veranschlagt.

 

Mehr Außenwirtschaftsnachrichten zu Russland erhalten Sie in Russland aktuell

Zum E-Paper
Zum Abo
Zum Ländernewsletter Russland