Baustart der Pipeline TurkStream

Gaspipeline an der Küste des Schwarzen Meeres © pxhere.com
Gaspipeline an der Küste des Schwarzen Meeres © pxhere.com

MOSKAU, 23. Juni. Der russische Staatskonzern Gazprom hat mit dem Bau eines neuen Abschnittes der Pipeline TurkStream begonnen. Dazu besuchten der russische Präsident Wladimir Putin und Gazprom-Chef Alexej Miller die Baustelle in der Nähe des Ortes Anapa an der russischen Schwarzmeerküste. Dort sind nach Angaben des Kreml Tiefseerohre mit einer höher gelegenen Pipeline verbunden worden. Von der Station Russkaja bei Anapa wird die Pipeline bis in die Provinz Kirkareli in der Türkei führen. Nach langen Verhandlungen hatten Moskau und Ankara ein Abkommen über den Bau der Pipeline beschlossen. Geplant sind zwei Stränge, durch die jährlich 31,5 Milliarden Kubikmeter Gas strömen sollen. Der erste Strang soll 2018 fertig sein.

 

Mehr Außenwirtschaftsnachrichten zu Russland erhalten Sie in Russland aktuell

Zum E-Paper
Zum Abo
Zum Ländernewsletter Russland






HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here