VW-Zulieferer Groclin steigert Erlöse um ein Fünftel

Der polnische Autozulieferer Groclin hat 2016 im Vergleich zum Vorjahr seine Erlöse um mehr als ein Fünftel auf knapp 260 Millionen Zloty (rund 61 Millionen Euro) erhöht. Wie das Unternehmen erklärte, betrug der operative Gewinn 7,6 Millionen Zloty (1,8 Millionen Euro). Darüber hinaus betrug der Nettogewinn 1,4 Millionen Zloty (330.000 Euro).

Groclin liefert vielen internationalen Markenherstellern zu. Dazu gehören Opel, Ford und VW. Der Wolfsburger Autohersteller hat gerade ein Optionsrecht für die Übernahme von Groclin erworben, sollte sich der Vorstand von Groclin dazu entschließen, die Anteile zu verkaufen.

 

Weitere Außenwirtschaftsnachricht zu Polen finden Sie hier oder in unserem Newsletter Mittel- und Osteuropa.