Kamaz poliert Image auf

Kamaz holt sich PR-Unterstützung aus Deutschland.

MOSKAU. Der Lastkraftwagenhersteller Kamaz startet eine Qualitätsoffensive und hat dafür den Unternehmensberater Roland Berger engagiert. Dies berichtete die russische Autozeitung „Sa Ruljom“. Der Fahrzeug- und Motorenbauer aus Tatarstan will mit einer neuen Generation hochwertiger Lkw den internationalen Markt erobern. „Wir müssen den Erwartungen unserer Kunden gerecht werden“, sagte Kamaz-Generaldirektor Sergej Kogogin. Die russischen Kamaz-Lkw sollen vorteilhafter als die europäische oder chinesische Konkurrenz werden. Aufgrund der Währungsschwankungen sei der Export von Kamaz-Fahrzeugen für internationale Kunden interessant geworden, so Kogogin. Das Unternehmen habe es auf die Märkte in Südostasien, Lateinamerika und dem Mittleren Osten abgesehen, hieß es.

Foto: Kamaz