Gabriel für Annäherung zwischen USA und Russland

Sigmar Gabriel mit US-Außenminister Rex Tillerson

BERLIN. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hofft auf eine Annäherung zwischen Russland und den USA. Eine Entspannung zwischen beiden Ländern wäre gut für die Entwicklung in der Ukraine und in Syrien sowie für die Abrüstung in Europa, erklärte er in einem Interview im ARD-Fernsehen. Die Annäherung dürfte jedoch nicht zulasten Europas gehen. „Wir alle sollten hoffen, dass es zu Verabredungen zwischen Russland und den USA kommt – bloß nicht zulasten der Ukraine oder zulasten Europas.“ Die neue US-Regierung unter Präsident Donald Trump suche laut Gabriel noch nach einer Russland-Strategie. Gabriel war nach wenigen Tagen im Außenamt nach Washington gereist. Er hatte sich unter anderem mit Vize-Präsident Mike Pence und mit dem neuen US-amerikanischen Außenminister Rex Tillerson getroffen.