Mercedes behauptet Marktposition in Russland

Mercedes ist Nummer-eins-Marke im russischen Premiumsegment

MOSKAU. Mercedes Benz behauptet seine führende Position im Premiumsegment des russischen Automobilmarktes. Der Stuttgarter Autobauer verkaufte im vergangenen Jahr 37.584 Pkw und 6.459 Transporter und Kleinbusse in Russland. „Während des vergangenen Jahres konnten wir unsere Konkurrenten überholen und trotz negativer Markttendenzen mit unserem Produktportfolio überzeugen“, sagte Mercedes-Sprecher Rus Jan Madeja. In Russland gibt es unter anderem 69 Mercedes-Autohäuser sowie sieben Service-Werkstätten. Im Bereich der Transporter und Kleinbusse gewann Mercedes im vergangenen Jahr einen Marktanteil von 7,6 Prozent.

Foto: Daimler AG