Slowakei: Enel verkauft Anteile an tschechische EPH

Das slowakische Atomkraftwerk Mochovce © Slovenské elektrárne
Das slowakische Atomkraftwerk Mochovce © Slovenské elektrárne

ROM/PRAG/BRATISLAVA. Der italienische Energiekonzern Enel verkauft seinen Anteil am slowakischen Stromproduzenten Slovenské elektrárne an die tschechische Energetický a průmyslový holding (EPH). Der Verkauf des Anteils von 66 Prozent erfolgt in zwei Etappen. Zunächst übernimmt EPH ein Drittel an Slovenské elektrárne. Die anderen 33 Prozent sollen nach der Fertigstellung eines dritten und vierten Blocks für das Atomkraftwerk Mochovce übertragen werden. Sollte EPH auch die zweite Tranche übernehmen, könnte das Transaktionsvolumen eine Höhe von 750 Millionen Euro erreichen, so das Unternehmen in einer Mitteilung.