„Taiwan Excellence” präsentierte technische Innovationen

Feierliche Eröffnung der "Taiwan Excellence" © TAITRA
Feierliche Eröffnung der „Taiwan Excellence“ © TAITRA

DÜSSELDORF. Das Band wurde am 6. November erfolgreich durchschnitten: Vor zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Industrie und Politik präsentierte sich die Ausstellung „Taiwan Excellence – Innovation at its Best“ bis einschließlich 9. November in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt, dem einzigen Standort der Ausstellung in Deutschland. Zu sehen waren technische Innovationen, mit denen die führenden Hersteller Taiwans weltweit für hohe Aufmerksamkeit sorgen, weil ihre Spitzenprodukte bei Qualität, Design und Käufernutzen Maßstäbe setzen. In Düsseldorf wurden mehr als 100 dieser Produkte gezeigt, darunter High-End-Laptops, Fahrrad-Neuentwicklungen und innovative Wohn-Accessoires – sie allesamt sind die aktuellen Preisträger des prestigeträchtigen „Taiwan Excellence Award“. Was zeichnet die Innovationskraft Taiwans aus, was macht Taiwan so besonders? Aufklärung gaben unter anderem Michael Y. W. Hsiao, stellvertretender Exekutiv-Direktor vom Organisator TAITRA, und Agnes Hwa-Yue Chen, Repräsentantin der Taipeh-Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland in ihren informativen Vorträgen.

Wer keine Gelegenheit hatte, die „Taiwan Excellence“ zu besuchen, kann sich in der ChinaContact-Ausgabe 10/2015 über neueste Trends in Taiwans Wirtschaft informieren. Darin wird unter anderem der Fahrradbauer Giant ausführlich vorgestellt, der es geschafft hat, innerhalb von vier Jahrzehnten zur Weltmarke aufzusteigen. Außerdem stellt ChinaContact Liu Wu vor, der mit seinen Unikaten Europa erobern will. Er ist einer der acht Künstler, die auf der Bazaar Berlin im „Taiwan Pavillon“ vertreten sind. Dort werden neben den faszinierenden Porzellanarbeiten verschiedener Künstler auch Lackarbeiten, Metallobjekte und handgemachte Stofftaschen gezeigt. Die von der Messe Berlin veranstaltete internationale Verkaufsausstellung für Kunsthandwerk, Schmuck, Textilien und Wohnaccessoires findet vom 18. bis 22. November 2015 statt. Taiwan präsentiert dort aber nicht nur die Produkte kunsthandwerklichen Schaffens: In Halle 17 (Stand 127) kann den Künstlern und Kunsthandwerkern bei der Arbeit über die Schulter geschaut werden. Zudem werden an allen fünf Veranstaltungstagen Workshops angeboten.