Twintec AG erhält Großauftrag aus China

Twintec-Rußpartikelfilter für Stadt- und Überlandbusse in Shandong – Vertragsunterzeichnung © Twintec
Twintec-Rußpartikelfilter für Stadt- und Überlandbusse in Shandong – Vertragsunterzeichnung © Twintec

KÖNIGSWINTER. Der Anbieter von Produkten zur Abgasnachbehandlung, Twintec AG, hat einen Großauftrag zur Lieferung von Rußpartikelfiltersystemen aus China erhalten. Das Auftragsvolumen liegt im siebenstelligen Euro-Bereich. Die Partikelfilter werden zur Nachrüstung von Stadt- und Überlandbussen in der Provinz Shandong eingesetzt, um die dort im Jahr 2014 verabschiedeten Emissionsnormen zu erfüllen. Die ersten Systeme wurden bereits im Juni 2015 ausgeliefert.

Der Auftraggeber Shandong Changlin Group – eine große lokale Nachrüstfirma – hat dafür mit der Twintec AG einen Rahmenvertrag abgeschlossen, aus dem Twintec weitere Beauftragungen erwartet. Das TwintecBaumot-System ist nach Aussagen des Unternehmens das einzige System eines westlichen Herstellers, das derzeit in Shandong für die On-Road-Nachrüstung zugelassen ist. Zulassungen für den Einsatz in weiteren Provinzen Chinas sind in Arbeit. Die Twintec AG arbeitet bereits seit mehreren Jahren mit chinesischen Partnern zusammen. Vorstandsvorsitzender Marcus Hausser, innerhalb der Gruppe verantwortlich für das China-Geschäft, ist zuversichtlich, dass weitere Aufträge in diesem Umfang gewonnen werden können.