Ungarn: Prezi sammelt weiteres Kapital

Niederlassung von Prezi in Budapest © OWC/sm
Büro von Prezi in der Hauptstadt Budapest © OWC/sm

BUDAPEST/HELSINKI. Das ungarische IT-Unternehmen Prezi hat auf der Tech-Konferenz Slush in Helsinki eine Kapitalzufuhr in Höhe von 57 Millionen US-Dollar bekannt gegeben. Das Geld kommt vom Venture-Capital-Geber Spectrum Equity. Prezi entwickelt Präsentationssoftware in Budapest und steuert die Vermarktung unter anderem von San Francisco in Kalifornien. Gründer Peter Arvai gab außerdem bekannt, dass die Zahl der Prezi-Nutzer mittlerweile die 50-Millionen-Grenze überschritten hat. Die Basissoftware von Prezi ist gratis. Von der Präsentation des Nutzers wird automatisch eine Kopie für das Unternehmen erstellt. Möchte jemand seine Präsentation nicht offen legen, muss er eine höherwertige Variante der Software kaufen.