Audi Hungaria: Viertes Modell aus Győr

Die neue Generation des Roadster fährt in Győr vom Band © Audi AG
Die neue Generation des Roadster fährt in Győr vom Band © Audi AG

GYŐR. Bei Audi Hungaria in Győr läuft von nun an die neue Generation des Audi TT Roadster vom Band. Den Startschuss gab Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der Audi AG, im Beisein von Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán. Damit werden insgesamt vier Audi-Modelle in Ungarn produziert. Im Juni 2013 hatte Audi in Győr neben der bestehenden Motorenproduktion die vollständige Automobilfertigung aufgenommen. Seitdem fuhren dort bereits mehr als 100.000 Autos vom Band. Rund 4.000 Menschen beschäftigt Audi Hungaria – ein Großteil der mehr als 5.000 Mitarbeiter, die das Unternehmen seit 2010 neu eingestellt hat. Der Standort Győr stärke die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Herstellers, so Stadler anlässlich des Produktionsstarts.