Russische Delegation reist zur Expo Real nach München

Die Expo Real gehört zu den wichtigsten Immobilienmessen © Messe München
Die Expo Real gehört zu den wichtigsten Immobilienmessen © Messe München

MOSKAU. Zur Immobilienmesse Expo Real, die vom 7. bis 9. Oktober in München stattfindet, hat sich eine russische Delegation unter Führung des Ministers für regionale Entwicklung, Igor Sljunjajew, angekündigt. Die russischen Regionen werden in diesem Jahr die größte Ausstellungsfläche auf der Messe belegen. Der Minister wird den Gemeinschaftstand in Halle A1 am 7. Oktober gegen 10.30 Uhr eröffnen. Dazu wird auch der russische Botschafter Wladimir Grinin erwartet. Unter dem Titel „Russischer Markt: Ihr Zielmarkt“ stellen sich dann gegen 12.00 Uhr im Konferenzraum A12 verschiedene russische Regionen vor. In diesem Jahr sind unter anderem Jaroslawl, Wolgograd, Tula, Leningrad, Nishnij Nowgorod, Rostow, Iwanowo, das Moskauer Gebiet, der Altai, Krasnodar, Moskau und St. Petersburg auf der Expo Real präsent. Außerdem werden zahlreiche russische Unternehmen erwartet, die ihre Projekte und Dienstleistungen auf dem Gemeinschaftsstand oder an Einzelständen zeigen.