Kulturjahr Chinas in Deutschland 2012 eröffnet

Das China Philharmonic Orchestra begeisterte das Berliner Publikum © Artefakt
Das China Philharmonic Orchestra begeisterte das Berliner Publikum © Artefakt

BERLIN. Das China Philharmonic Orchestra eröffnete am 30. Januar mit einem Konzert in Berlin das Kulturjahr Chinas in Deutschland 2012, bei dem sich das Land erstmals so umfassend wie nie zuvor in Deutschland präsentiert. Anlass ist das 40-jährige Jubiläum der Aufnahme diplomatischer Beziehungen beider Länder. Die rund 500 Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Tanz, Theater, Film sowie Ausstellungen und Diskussionsreihen, die – teilweise eingebunden in bedeutende Festivals – bis zum Jahresende in mehr als 30 deutschen Städten stattfinden, bieten Gelegenheit, Chinas traditionelle und zeitgenössische Kunst und Kultur kennenzulernen und mit Künstlern und Kulturschaffenden in einen Dialog zu treten. Zudem sollen der direkte Kontakt zwischen deutschen und chinesischen  Künstlern sowie zwischen den mittlerweile 66 Partnerstädten beziehungsweise -provinzen gefördert und der Weg für eine langfristige und nachhaltige Zusammenarbeit geebnet werden.