1,4 Millionen Billigtablets in zwei Wochen

Das Aakash Tablet ist in Indien für umgerechnet 36 Euro erhältlich. © ubisurfer.com
Das Aakash Tablet ist in Indien für umgerechnet 36 Euro erhältlich. © ubisurfer.com

NEU-DEHLI. Nur zwei Wochen nach dem das Aakash Tablet, ein Tablet-Computer des britischen Herstellers Datawind, in Indien auf dem Markt gekommen ist, war es bereits ausverkauft. Das Tablet kostet als „Datawind UbiSlate 7“ genau 2.499 Rupien (36 Euro). Laut einem Bericht der indischen „Economic Times“ handelt es sich bei den 1,4 Millionen Aufträgen, die innerhalb der ersten zwei Wochen eingegangen sind, überwiegend um Vorbestellungen. Zum Start sei nur eine Charge von 30.000 Stück verfügbar gewesen. Datawind will nun eine verbesserte Version zu einem nur wenig erhöhten Preis von 2.999 Rupien (44 Euro) anfertigen. Sie unterscheidet sich vom Original durch einen SIM-Card-Einschub, also Unterstützung für Mobilfunk mit GPRS. Frühestens im März sollen die Tablets wieder erhältlich sein.
Dem Bericht der „Economic Times“ zufolge, will Datawind nun drei weitere Fabriken in Cochin, Noida und Hyderabad einrichten, um die Nachfrage zu decken. Die bisher einzige indische Produktionsstätte für das Aakash Tablet steht in Hyderabad.