Logwin eröffnet Büro in Hyderabad

Aufbringung eines RFID-Tags auf ein komplett montiertes Rad © Logwin
Aufbringung eines RFID-Tags auf ein komplett montiertes Rad © Logwin

GREVENMACHER. Der international tätige Logistikdienstleister Logwin, der seit 2008 in Indien vertreten ist, hat in der Hauptstadt des Bundesstaates Andhra Pradesh, Hyderabad, im Oktober 2011 ein Büro eröffnet. Damit betreibt Logwin in Indien jetzt insgesamt neun Standorte: Bangalore, Chennai, Hyderabad, Karur, Mumbai, New Delhi, Pune, Tirupur und Tuticorin. „Mit unserer Präsenz in Hyderabad können wir das rapide Wirtschaftswachstum von Andrha Pradesh begleiten und mitgestalten“, sagt Vijay Nair, Country Director von Logwin in Indien. „Wir sehen noch großes Potenzial für uns – sowohl in der Stadt als auch im gesamten Bundesstaat.“ Der Logistikdienstleister beschäftigt derzeit 74 Mitarbeiter in Indien, die Luftfracht-, Seefracht- und Landtransporte realisieren, Warehousing und Value Added Services anbieten sowie Zollabwicklungen und die komplette Distribution übernehmen. Insbesondere für die Fashion- und die Automotive-Industrie entwickelt Logwin spezielle Branchenlösungen.