Messe Frankfurt übernimmt Interlight Moscow

Die Interlight Moscow ist Teil des Auslandsmesseprogramms des Bundes. © NürnbergMesse
Die Interlight Moscow ist Teil des Auslandsmesseprogramms des Bundes. © NürnbergMesse

FRANKFURT. Die Messe Frankfurt übernimmt Russlands Leitmesse für dekorative und technische Beleuchtung sowie Gebäudeautomation – die Interlight Moscow. Verkäufer ist der in Nürnberg ansässige Messeveranstalter OWP Ost-West-Partner GmbH. Die entsprechenden Verträge wurden im November 2011 in Frankfurt unterzeichnet und die Übernahme wird zum 1. Januar des kommenden Jahres wirksam, teilte die Messe mit.
Während der letzten 16 Jahre habe OWP die Interlight Moscow zum Marktführer in Russland ausgebaut, heißt es in der Erklärung. An der jüngsten Veranstaltung, Anfang November, nahmen über 576 Aussteller und mehr als 26.236 Besucher teil.
Russland ist aktuell ein Schwerpunktmarkt in der Internationalisierungsstrategie der Messe Frankfurt. In diesem Jahr feierte mit der Paperworld Russia eine neue Veranstaltung Premiere. Im Jahr 2012 stehen die Premieren der NAMM Musikmesse und der Pro Light + Sound NAMM an. Die ISH Moscow wird zudem zeitgleich und verbunden mit der SHK Moscow der Messe Düsseldorf stattfinden.