Leica entwickelt Traktorensteuerung mit Chinesen

Chinesische Traktoren sollen zukünftig satellitengesteuert sein © YTO
Chinesische Traktoren sollen zukünftig satellitengesteuert werden © YTO

HEERBRUGG. Der Messinstrumentehersteller Leica Geosystems entwickelt gemeinsam mit dem chinesischen Landmaschinenbauer YTO ein Steuerungssystem für Traktoren. Das schweizerische Unternehmen, das zur schwedischen Hexagon Gruppe gehört, gab Anfang November bekannt, dass es eine Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung mit YTO unterschrieben habe. Entstehen soll ein Spurführungs- und Lenksystem, das auf Satellitentechnik zurückgreift. YTO-Traktoren mit der neuen Steuerung sind für den chinesischen und für Exportmärkte gedacht.
Gleichzeitig kündigte Leica Geosystems chinesische Sprachpakete für die Benutzeroberfläche seines eigenen Steuerungsystems Leica mojo3D an, um die Anforderungen des lokalen Marktes zu erfüllen.